Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w010c224/wordpress/wp-content/themes/di-basis/functions.php on line 5806

Für Herrn Taschenbier ist es das Sams, das ihm den Wunsch nach der Wunschmaschine erfüllt. Im FabLab sind es die Besucher*innen selbst, die in fleißiger Kleinarbeit Schräublein und Brettlein, Widerstand und Platine miteinander vereinen. Auch am letzten Samstag war wieder „jut wat los“.

Noch bevor die Werkstatt öffnete, warteten schon drei Bauwillige (einschließlich Hund) geduldig vor verschlossenen Türen. Ihr Projekt sollte ein selbstgebauter Handkarren werden – ein ausgedientes Lattenrost diente als Grundlage.

Während sie bauten, kamen Studierende sägen, nähen, fräsen, schweißen und programmieren. Es gab auch interessierte Besucher*innen von außerhalb: Ein Autoschlosser aus Burg brachte seinen Sat-Receiver mit defektem Netzteil und fragte um Rat.

Wir freuen uns jetzt schon auf den nächsten Samstag, wenn es wieder heißt: Alles klar zum Wunschmaschinen bauen? Auch wenn sie sich nur wieder abschalten sollen 😉